Direkt zum Hauptinhalt

Schwimmen

Rund zehn blinde und sehbehinderte Sportlerinnen und Sportler nehmen das wöchentliche Angebot des BSST in Anspruch. Die Schwimmbewegung ist elementar und dadurch auch für blinde Menschen gut erlernbar.

Schwimmen ist eine der ersten Sportarten die von blinden Menschen ausgeübt wurde. Wassersport ist generell bestens als Ausgleich für Menschen, die überwiegend im Sitzen arbeiten, geeignet. Zudem fördert Schwimmen die Orientierung, Mobilität und Selbstständigkeit blinder und sehbehinderter Menschen.

Seit 1976 findet wöchentlich immer samstags das Training der begeisterten Wassersportlerinnen und -Sportlern in der USI, dem Universitäts Sportinstitut Innsbruck, statt. Unter anderem waren auch der erste BSST-Obmann Peter Höfler und seine Frau Antonia begeisterte Schwimmer und haben regelmäßig an Schwimmmeisterschaften teilgenommen. Auch heute ist die BSST-Schwimmgruppe immer wieder bei verschiedenen Wettbewerben aktiv.

Damit der BSST sein Angebot im Bereich des Wassersports aufrechterhalten kann, müssen die Kosten für Trainer, Aufsichtspersonal und Turnierteilnahmen aufgebracht werden.

BSST – Wassersport – Facts:

  • seit 1976 im Programm
  • ca. 1.600 Trainingseinheiten
  • 8 aktive Sportlerinnen und Sportler
  • Trainer: Tobias Schmidhuber

Sie möchten auch am Training teilnehmen?

Derzeit haben Sie in Tirol drei Möglichkeiten am Schwimmtraining teilzunehmen:

Samstags von 8:30 bis 9:30 bei der USI mit Trainer Tobias Schmidhuber (organisiert vom BSST)
Montags von 16:00 bis 17:00 Uhr im Landessportcenter Tivoli (organisiert vom Tiroler Behindertensportverband)
Mittwochs von 18:00 bis 19:30 Uhr im StuBay Freizeitzentrumin Telfes im Stubai – Trainer: Gerald Daringer (Landesreferent für Schwimmen des TBSV) und Lothar Reimair (Trainer Sportverein SV StuBay Telfes) – Voranmeldung notwendig unter: [javascript protected email address]

Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen!

Für eine erfolgreiche Teilnahme am Training empfehlen wir die Mitnahme von Badebekleidung, Badeschuhe für den Sanitärbereich sowie einem Handtuch.