Get Adobe Flash player

Derzeit findet am Landesschießzentrum Innsbruck-Arzl der 2. Alpine Cup statt, bei dem 28 blinde und sehbehinderte Schützen aus 14 Nationen ihr Können unter Beweis stellen und so den nächsten Schritt in Richtung Paralympics gehen. 

 

Autor: Sandro Nicolussi

 

Organisiert wurde der 2. Alpine Cup wieder vom österreichischen Fachreferent fürs Schießen des ÖBSV, Patrick Moor. Seit Dienstag haben sich die Athlethen in der Tiroler Hauptstadt eingefunden, um hier bis Samstag diverse Bewerbe zu schießen. Während dieser bewerbe werden von dem IPC/WSPS-Deligierten Ferrol Van Hoefen und Peter Alan von der Cambridge University die Klassifizierungen und verschiedene Reglements erstellt, die bei dem paralympischen Demobewerb 2020 voraussichtlich erstmals zur Gänze in Anwendung sein werden.

 

Nach einem sehr reibungslosen Trainings- und Einstellungstag am Mittwoch, den 13.09.2017, startet heute Donnerstag, 14.09.2017, der Wettbewerb mit den Disziplinen stehend und liegend.

 

Die Ergebnisse werden laufend in diesem Beitrag aktualisiert. 

 

Donnerstag, 14.09.2017

Ergebnis Qualifikation Standing: 

 

 

Ergebnis Finale Standing:

 

 

 

Ergebnis Qualifikation Prone:

 

 

Ergebnis Finale Prone:

 

Freitag, 15.09.2017

Ergebnis Qualifikation Standing:



 

Ergebnis Finale Standing:

 

Samstag, 16.09.2017

Ergebnis Qualifikation Prone:

 


Ergebnis Finale Prone:

 

 

Danke an alle SchützInnen, BetreuerInnen und OrganisatorInnen. Der 2. Alpine Cup in Innsbruck endet hiermit nach einer ereignisreichen und fairen Woche. Damit ist ein weiterer Schritt in Richtung Paralympics getan und wir sind sehr froh über diese erfolgreiche Entwicklung!

**

 

 

 

unsere Sponsoren