Get Adobe Flash player

Radfahren im Doppel
Tandemfahren für blinde Menschen


Tandemfahren ist ein idealer Sommer- und Leistungssport für blinde und sehbehinderte Menschen. Durchschnittlich können geübte und trainierte Teams Geschwindigkeiten bis zu 45 km/h erreichen. Der sehende Steuermann wird Pilotfahrer genannt.

BSST-Mitglied, Rennradfahrer und Paraolympics-Teilnehmer Roland Dornauer: „Sobald ich auf dem Rad sitze, kann ich meine Energien wieder bündeln und unangenehme Gedanken wegschieben.“

Der BSST ist sehr stolz auf die Leistungen von Roland Dornauer im Spitzensport. Er kann weit über 30 Meister- und Staatsmeistertitel sowie zahlreiche internationale Erfolge bei Europameisterschaften, Weltmeisterschaften und bei Paraolympischen Spielen verbuchen. Wir wünschen ihm auch in der Zukunft viel Erfolg

BSST Mitglied Fritz Brand:
„Beim Tandemfahren fühle ich mich frei und unbeschwert. Die Stunden im Freien geben mir sehr viel.“

Alleine geht es nicht:

  • Der BSST bemüht sich Begleitfahrer zu finden.
  • Über den Blinden- und Sehbehindertenverband Tirol können Tandemräder ausgeliehen werden.
  • Der BSST bietet Radausflüge an. Der BSST unterstützt Betroffene wie Roland Dornauer, die diesen Sport als Rennfahrer betreiben.

unsere Sponsoren